Himmelsgeometrie im Dezember 2017

Sternenhimmel im Dezember 2017
Sternenhimmel im Dezember 2017, Albireo V. 0.9.6

Das Jahr neigt sich allmählich wieder dem Ende zu. Am 21. Dezember erreicht dir Sonne mit 13° Horizonthöhe zur Mittagszeit ihren tiefsten Jahresstand; gleichzeitig beginnt mit diesem Termin der Winter.
Die früh einsetzende Dunkelheit erlaubt es jedoch weiterhin neben den Resten des Frühlings- und Sommerhimmels auch die Herbst- und natürlich die Wintersternbilder zu betrachten; wir haben also fast das gesamte Sternenjahr am Abend- und Nacht- und Morgenhimmel – was zu ausufernden Himmelsexpeditionen verführt…

„Himmelsgeometrie im Dezember 2017“ weiterlesen

Endlich! Sternenklar!

Beobachter
Immer ein Erlebnis: Gemeinsames Beobachten am Sternenhimmel

Am letzten Kurstag gab es (nicht nur) eine große Überraschung: Es wurde tatsächlich sternenklar! Obwohl es tagsüber ausgiebig geregnet hatte, schob sich gegen Abend ein großes Wolkenloch aus Frankreich kommend über große Teile Deutschlands. Auch bei uns funkelten die Sterne und ein leichter Wind sorgte dafür, dass die sonst übliche Nebelbildung ausblieb.

„Endlich! Sternenklar!“ weiterlesen

Die Mindmap unserer Galaxie

IC 1396, Elefantenrüsselnebel und Granatstern
Roter Emissionsnebel mit eingebettetem Sternhaufen und der berühmte Granatstern im Sternbild Kepheus

Innerhalb unserer Galaxie erscheint uns die aus Atomen und Molekülen zusammengesetzte Materie in verschiedenen Formen, Aggregaten und Gestalt.
Mal ist sie in leuchtenden Gasnebeln verteilt oder in Sternen, offenen Sternhaufen oder Kugelsternhaufen konzentriert. Doch alle diese Zustände sind wie ein Gespinst miteinander verwoben und spiegeln das Entstehen und Vergehen im Sternenleben wider…

„Die Mindmap unserer Galaxie“ weiterlesen

Die Lieblingsfarbe des Universums

DenebGibt es eigentlich eine bevorzugte Farbe, in der astronomische Objekte leuchten? Oder sind alle Farben gleichberechtigt? Auch dieser Frage gingen wir am 8. Tag des VHS-Astronomiekurses nach. Die Lösung dieser Frage führt uns vom galaktischen Maßstab ins Allerkleinste – in die Quantenwelt.

„Die Lieblingsfarbe des Universums“ weiterlesen

Visuelle Beobachtung vs. Astrofotografie

Beobachter des Sternenhimmels
Beobachter des Sternenhimmels

Was ist eigentlich besser – die visuelle Beobachtung des Sternenhimmels oder die digitale Astrofotografie? Diese Frage wurde am 8. Tag in unserem Astrokurs erörtert. Die Ergebnisse sind überraschend und tiefschürfend.

„Visuelle Beobachtung vs. Astrofotografie“ weiterlesen

Der Sternenhimmel im November 2017

Sternenhimmel im November 2017
Sternenhimmel im November 2017 – Albireo V.0.9.6

Der Sternenhimmel im November 2017 zeigt gegen 22:00 Uhr zu unserer Standardbeobachtungszeit gigantische Riesensterne und ferne Galaxiengruppen.

Das Sternbild des Pegasus, das Quadrat des Herbstvierecks und Ausgangpunkt unserer Himmelswanderung, ist bereits auf die westliche Himmelshälfte gerückt. Im Meridian stehend, dem Höchststand im Süden, erreichen zu dieser Zeit die Sternbilder Cetus (der Walfisch), Fische, Widder und die schöne Prinzessin Andromeda.
„Der Sternenhimmel im November 2017“ weiterlesen

Spiegelwelten

Drehbare Sternkarte
Drehbare Sternkarte

Nachdem wir uns mit unseren drehbaren Sternkarten warmgelaufen haben, standen am 6. Kurstag die Spiegelteleskope im Vordergrund. Denn es gibt nicht nur die Newton-Variante mit dem seitlichen Einblick, sondern auch Reflektoren, bei denen der gebündelte Lichtstrahl wie bei den Refraktoren am hinteren Ende des Teleskops wieder austritt. Doch warum gibt es diese Vielfalt?

„Spiegelwelten“ weiterlesen

Öffnungsverhältnis oder was?

???

Teleskope für Einsteiger
Teleskope für Einsteiger

Beim Teleskopkauf stößt man immer wieder auf den Begriff ‘Öffnungsverhältnis’. Er begegnet uns z.B. in der Formulierung ‘Das Öffnungsverhältnis dieses Teleskops beträgt f/12’. Was es mit dieser merkwürdigen Formulierung auf sich hat, warum sie uns sehr viel über das Teleskop verrät und warum die Beschreibung in obiger Formulierung ziemlicher Humbug ist, das erfahren Sie in diesem Artikel.

„Öffnungsverhältnis oder was?“ weiterlesen

Begriffe für den Teleskopsuchenden

Entschließt man sich dazu, ein Teleskop zu erwerben – entweder neu oder gebraucht – so steht der Laie zunächst einmal vor etwas sperrigen Begriffen wie z.B. Dispersion, Apochromat, ED-Refraktor usw. Ziel an diesem Kurstag war es, hier erst einmal Ordnung in die sehr fachspezifische Teleskopnomenklatur – insbesondere für Linsenteleskope – zu bringen.

„Begriffe für den Teleskopsuchenden“ weiterlesen

Sternenhimmel im Oktober 2017

Sternenhimmel im Oktober 2017
Sternenhimmel im Oktober 2017

Der Sternenhimmel im Oktober zeigt gegen 22:00 Uhr Standardbeobachtungszeit die Pracht der Milchstraße, unserer Heimatgalaxie, die sich nun von Nordost nach Südwest quer über den Nachthimmel erstreckt sowie viele weitere nahe und fernere Galaxien.
Die berühmtesten Sterneninseln sind der etwa 2.5 Millionen Lichtjahre entfernte Andromedanebel und der Dreiecksnebel. Neben den prominenteren Vertreterm befinden sich jedoch noch viele andere Galaxien in den Herbststernbilderm Andromeda, Dreieck und Pegasus.

„Sternenhimmel im Oktober 2017“ weiterlesen